Traditioneller Prinzen-Frühschoppen am  17.01.2010 im Sackmuseum
Eingetragen am 22.01.2010 12:35 Uhr
Gerade mal 12 Stunden in Amt und Würden präsentierte sich das neue Prinzenpaar der Nieheimer Karnevals-Gesellschaft (NKG) schon wieder zum traditionellen ‚Prinzen-Frühschoppen’ am  Sonntagvormittag im Sackmuseum.  Prinz Frank (Filter), der „autorisiert Führende“ (ganz rechts) und Prinzessin Sandra (Böwingloh), die „sicher Freudenstrahlende“(2.v. re.) hatten hierher eingeladen, um in der gemütlichen Atmosphäre der Museumsdeele nach der Proklamation am Vorabend nochmals die Glückwünsche der zahlreichen ‚Rotjacken’ und der Prinzengarde unter Leitung von NKG Präsident Erwin Nowak und Vorsitzenden Otto Peine entgegen zu nehmen. Hinzu kamen viele Verwandte, Freunde und Bekannte, die natürlich ebenfalls von der bis zur letzten Sekunde geheim gehaltenen Proklamation überrascht wurden. Die fleißigen Helfer der NKG hatten tags zuvor die Räumlichkeiten mit Girlanden, Luftschlangen und dem Wappentier, die „schwarze Katze“, bunt dekoriert. Bei flotter Musik, kalten Getränken, einer typischen Nieheimer Käsesuppe und leckeren Nieheimer Platenkuchen feierte man bis in den Abend hinein.
Der Heimatverein Nieheim gratuliert dem neuen Prinzenpaar der Saison 2010/2011 ganz herzlich und wünscht viel Freunde in den närrischen Tagen. (zur Fotogalerie bitte auf Foto klicken)

Bekanntheitsgrad des Heimatverein wächst durch überregionale Fernseh- und Presseberichte
Eingetragen am 22.01.2010 10:43 Uhr
Der Bekanntheitsgrad des Heimatverein Nieheim wächst stetig und schlägt sich fortlaufend in den Medien nieder. In 2009 lenkten drei Fernsehberichte des WDR über die Arbeit des Heimatvereins im Allgemeinen, ein Bericht über Sammelstücke im Sackmuseum und ein Bericht über die Freunde Westfälischer Kaltblutpferde die Aufmerksamkeit auf die hiesigen Aktivitäten. Zu sehen in der Serie "10 um 10" in der Abendsendung "OWL-Aktuell" aus dem Studio Bielefeld. Im Jahr zuvor wurde unsere Jugendorganisation "JuProNa" hier ebenfalls vorgestellt.
Aber auch die schreibende Zunft hat den Heimatverein Nieheim immer wieder im Visier. Nicht nur in der regionalen Presse wie NW und WB erscheinen häufig Berichte über die aktuellen Geschehnisse. Auch überregional stößt der Heimatverein mit seinen naturpflegerischen Aktionen und seinem Sackmuseum in das Blickfeld der Öffenlichkeit. So erschien im Dezember ein ausführlicher Artikel über die 'Nieheimer Flechthecke' in der Zeitschrift "Landlust". Und im Januar 2010 widmet sich ein Bericht im "Landwirtschaftlichen Wochenblatt" Ausgabe 3/2010 ausführlich dem Sackmuseum (zu den Berichten - klicken Sie auf das Foto). Erfreuliche Reaktionen finden Sie auch in unserem Gästebuch.

Mickie Krause begeisterte seine Fans im Sackmuseum
Eingetragen am 17.12.2009 08:00 Uhr
Das Westfalen-Blatt schreibt in seiner Ausgabe vom 17.12.09: " So ein Konzert haben die Fans von Mickie Krause noch nicht erlebt. In einem kleinen, überschaubaren Kreis von musikbegeisterten Zuhörern hat TV-Star Mickie Krause bei einem Unplugged-Konzert (nur mit Gitarre (Vossi) und Gesang)gezeigt, was alles in ihm steckt. "Das war pure Energie", zog der örtliche Veranstalter, Alex Frömelt, eine positive Bilanz. Der kultige Schlagersänger mit Sonnebrille und langen Haaren habe den Dreh einfach raus, sein Publikum (einige kamen sogar aus Berlin und Würzburg) gleich von der ersten Minute mit auf eine schrille Reise zu nehmen und für reichlich Kurzweil zu sorgen. Ungewöhnlich war an diesem kleinen, aber feinen Auftritt im Sackmuseum von Nieheim, dass es gleichzeitig eine Aufzeichnung für den Fernsehsender RTL gewesen ist. Das gab dem vergnüglichen Abend in lockerer Atmosphäre noch einen besonderen Kick." (Ende Zitat) Wie zu erfahren war soll Ende Januar / Anfang Februar 2010 eine Sondersendung ausgestrahlt werden. Wir werden hier rechtzeitig den genauen Sendetermin bekannt geben. (sh.Fotoalbum)

Über 100 Kinder beim Nikolausempfang
Eingetragen am 31.10.2009 08:53 Uhr
Heimatverein, Westfalen-Culinarium und eine Elterninitiative organisieren auch in diesem Jahr wieder einen Nikolausempfang für die Kinder.
In der kath. Pfarrkirche begrüßte Pastor Heribert Ester den Nikolaus. Nach Liedern und Gebet begleiteten junge Bläser des Posaunenchor der ev. Kirchengemeinde den Nikolaus zunächst zum Sackmuseum,'heilige Mann' den großen Geschenksack abholte. Von dort ging es zum Brotmuseum in der Lange Str. Bäckermeister Ansgar Westerwelle Stutenkerle, die Bäckermeister Ansgar Westerwelle übergab die Stutenkerle an den Nikolaus. Im Käsemuseum fand dann die Veranstaltung ihre Fortsetzung. Der Nikolaus spracht zu den Kindern, die ihrerseits mit Gedichten, Liedern  und Tanzeinlagen, einstutdiert von den Kindergärtnerinnen des Städt. Kindergartens, die Feier festlich umramten.  Erwartungsvoll und teils mit erfurchtsvollen Blicken nahmen die Kinder danach die Stutenkerle aus der Hand des Nikolaus entgegen. Bei einer Tasse Kakao wurde dieser dann zumeist genüsslich verspeist. (sh Fotoalbum)

KLÖNABEND in der MUSEUMSKÜCHE (immer am letzten Mittwoch im Monat)
Eingetragen am 08.10.2009 15:52 Uhr
Beim letzten Klönabend für Mitglieder und Gäste am
MITTWOCH, 28. Oktober 2009 um 20 Uhr ließen die Teilnehmer
der Breslaufahrt Erinnerungen an die viertägige Fahrt, die
vom 24. - 27.9.2009 stattfand Revue passieren.
Der I. Vorsitzenden, Ulrich Pieper, Organisator diesr Informationasfahrt, zeigte zahlreiche Fotos auf der Großleinwand in der Museumsdeele.
Noch lange saß man zusammen - denn
"Wenn Einer eine Reise tut, dann kann er viel erzählen!"



Seiten:  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24